AllgemeinErfolgLeadershipPersönlichkeitsentwicklungPositive EinstellungUnternehmerZiele

7 Listen die Sie zum Erfolg führen

Würden Sie von sich selbst sagen, dass Sie ein gutes Gedächtnis haben? Manche Menschen scheinen einfach nichts zu vergessen: Beim wöchentlichen Großeinkauf haben sie 20 verschiedene Dinge im Kopf und auch die Namen der gesamten Belegschaft scheinen kein Problem zu sein. Oder gehören Sie zur anderen Gruppe, die sich für alles eine Liste schreibt, um auch wirklich nichts zu vergessen? Auf den ersten Blick scheint das ein Nachteil zu sein, doch tatsächlich kann es sogar erfolgreicher machen. Denn nicht immer hat es etwas mit einem schlechten Gedächtnis zu tun. Diese sieben Listen sollten Sie unbedingt anlegen, denn sie können Sie zum Erfolg führen!

Warum Listen so nützlich sind

Der offensichtlichste Nutzen einer Liste ist – wie bereits erwähnt – der schöne Effekt, dass Dinge nicht mehr vergessen werden. Wenn Sie sich aufschreiben, welche Zutaten Sie für den leckeren Kuchen am Sonntag brauchen, können Sie zu 100 Prozent sicher sein, am Ende wirklich alles eingekauft zu haben. Dieses Prinzip lässt sich natürlich auf viele andere Bereiche übertragen, denn gerade im Job kann es schlimme Folgen haben, wenn Sie wichtige Dinge vergessen und so beispielsweise ein Kundenwunsch unbeachtet bleibt.Doch es gibt noch weitere Argumente, die eindeutig dafür sprechen, dass Sie sich mehr Listen anlegen sollten. So sind sie beispielsweise sehr gut geeignet um…

  • … etwas regelmäßig vor Augen führen. Manche Dinge muss man sich einfach immer wieder ins Gedächtnis rufen, um sich immer wieder daran zu erinnern, wie wichtig sie sind. Eine Liste ist optimal, um genau das zu tun.
  • … einen Überblick behalten. Auch kluge Köpfe haben es schwer, in einem komplexen Gebiet oder beispielsweise einem großen Projekt alles im Gedächtnis abzuspeichern. Eine ausführliche Liste kann in diesen Fällen dabei helfen, den Überblick nicht zu verlieren.
  • … die Organisation zu verbessern. Eine ordentliche Liste kann auch einen wichtigen Beitrag zur Organisation leisten. Anstatt einen unübersichtlichen Berg von einzelnen Zetteln zu haben, kann eine übersichtlich angelegte Liste das Chaos aufheben.


Was Sie tun müssen, um von den Listen zu profitieren

Listen, die Sie zum Erfolg führen können, erstellen sich natürlich nicht alleine. Aber es ist wirklich keine Raketenwissenschaft, wenn Sie sich an drei einfache Regeln halten:

 

 

  1. Genau aufschreiben. Wenn Sie eine Liste erstellen, sollte diese auch möglichst von Anfang an genau sein. Ansonsten verbringen Sie mehr Zeit damit, die fehlenden Punkte zu ergänzen.
  2. Aktuell halten. Einmal aufgestellt sind Listen nicht für immer in Stein gemeißelt. Kontrollieren Sie regelmäßig, ob die Liste noch auf dem aktuellen Stand ist und bessern Sie gegebenenfalls nach.
  3. Listen abarbeiten. Eine Liste ist schön und gut, doch sollten Sie auch daran arbeiten, die Punkte darauf zu erfüllen. Zur Motivation können kleine Belohnungen für jeden erfüllten Punkt helfen.

Diese 7 Listen können Sie zum Erfolg führen

Die Vorteile von Listen überwiegen in der Regel den benötigten Aufwand bei weitem. Doch auch wenn diese Erkenntnis bereits da ist, fehlt es nicht selten an der nötigen Kreativität, welche Listen besonders sinnvoll sind. Denn – um noch einmal zum anfänglichen Beispiel zurückzukommen – eine Einkaufsliste trägt sicherlich zum Erfolg im Supermarkt bei, ist im Berufsleben aber wenig hilfreich. Dabei ist die Auswahl an nützlichen Listen durchaus groß. Wir haben 7 Listen zusammengefasst, die Sie zum Erfolg führen können. Einige davon haben Sie vielleicht schon einmal angelegt, bei den anderen sollten Sie auf jeden Fall damit anfangen.

  1. Eine To-Do Liste
    Die wahrscheinlich bekannteste Liste, aber das macht sie nicht weniger wichtig. Ganz im Gegenteil. Eine To-Do Liste schafft Klarheit über die anstehenden Aufgaben, kann Projekte nach Prioritäten ordnen und macht gleichzeitig produktiver. Zusätzlich bieten sie den Vorteil, dass man sich der Reihe nach auf kleinere Aufgaben konzentrieren kann und nicht immer wieder abgelenkt wird. Wichtig ist es aber, die To-Do Liste regelmäßig zu aktualisieren und alle wichtigen Aufgaben einzutragen, damit keine Aufgabe unbeabsichtigt liegen bleibt.

 

  1. Eine Liste Ihrer Ziele
    Jeder Mensch hat Ziele – egal ob beruflich oder privat – die er mit mal mehr, mal weniger Ambition verfolgt. Warum sollten Sie diese nicht zu einer Liste zusammenfassen, die Sie immer wieder ergänzen können, wenn sich ein neues Ziel ergibt? Das hat nicht nur den Vorteil, dass Sie mit einem einfachen Blick erkennen können, worauf Sie hinarbeiten. Viel größer ist der motivierende Effekt, wenn Sie eines Ihrer Ziele erreicht haben und es von der Liste streichen können.
  1. Eine Liste Ihrer monatlichen Ausgaben
    Auch ein Überblick über die Finanzen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Erfolg. Nun gibt es Menschen, die behaupten, alle Ausgaben und Einnahmen im Kopf zu haben. Aber mal ehrlich: Wüssten Sie spontan, wie viel Sie im letzten Monat ausgegeben haben? Eben. Machen Sie sich lieber eine Liste, auf der Sie festhalten, wie viel Sie für was ausgegeben haben und stellen Sie Ihre Einnahmen gegenüber. So wissen Sie auch gleich, wie viel Geld Ihnen noch zur Verfügung bleibt.
  2. Eine Liste Ihrer Kontakte
    Ein großes und gut funktionierendes berufliches Netzwerk kann ein großer Vorteil sein. Leider ist es nicht ganz so leicht, ein solches aufzubauen. Umso wichtiger, die Kontakte zu pflegen. Dazu gehört neben dem regelmäßigen Kontakt auch der sorgsame Umgang mit wichtigen Daten, wie beispielsweise Telefonnummern, E-Mail-Adressen. In Zeiten von Social Media ist es zwar einfacher geworden, die Dinge zu sortieren, aber viele Erfolgreiche schwören immer noch auf ein Notizbuch oder Kalender, in der eine Liste aller wichtige Kontakte zu finden ist.
  3. Eine Liste Ihrer Ideen
    Einige Menschen sprühen geradezu vor Kreativität. Regelmäßig kommen Sie mit neuen Ideen und verrückten Vorschlägen an, die bei Freunden oder Kollegen mit wechselnder Begeisterung aufgenommen werden. Doch genauso spontan wie diese Ideen kommen, verschwinden sie auch wieder in der Vergessenheit. Dagegen kann eine einfache Liste helfen, auf der Sie Ihre besten Ideen festhalten. So haben Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit zu überprüfen, ob Ihre Idee tatsächlich etwas Neues ist und ob sie das Potenzial hat, ausgebaut und durchgeführt zu werden.
  1. Eine Liste Ihrer Erfolge
    Oft genug hören wir, was schief gelaufen ist. Der Chef macht darauf aufmerksam, die Kollegen sprechen es an oder man selbst zerbricht sich den Kopf über einen Rückschlag oder Fehler. Doch viel zu selten machen wir uns wichtige Erfolge bewusst, obwohl diese als Quelle für Selbstbewusstsein und Motivation genutzt werden können. Schreiben Sie auf, was Sie in der letzten Zeit erreicht haben – egal ob im Job oder in Ihrem Privatleben. Bei der nächsten anstrengenden oder stressigen Situation, nehmen Sie diese Liste zur Hand und erinnern Sie sich daran, dass Sie in der Lage sind, alles zu schaffen.
  2. Eine Bucket List
    Eine Bucket List beinhaltet all die Dinge, die ein Mensch vor seinem Tod unbedingt noch machen möchte. Diese Liste kann von einer Weltreise, über einen Fallschirmsprung bis hin zum Wandern des Jakobswegs alles beinhalten. Wichtig ist aber, dass es Ihnen bewusst macht, dass es auch Ziele neben dem Beruf geben muss. Denn nur wer auch mit seiner Freizeit und dem Privatleben zufrieden ist, kann die nötige Energie und den Willen aufbringen, den es für eine erfolgreiche Karriere benötigt.

 

Quelle: Die Karrierebibel

Previous post

9 Sätze die erfolgreiche Unternehmer immer zu sich selbst sagen

Next post

Direct Selling Billion Dollar Club

No Comment

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.