ErfolgFeaturedFührungskräftecoachingFührungskräftetrainingLeadershipMotivationPersönlichkeitsentwicklungPositive EinstellungSelbstführungVisualisierung

Harald Psaridis im „Manager Magazin online“ (Auszug)

Warum Mittelmanager so häufig leiden

(Auszug aus dem Manager Magazin online vom 5.2.2015)

 

Sie erleben ihn von oben, von unten, von der Seite: Mittelmanager fühlen sich häufig unter Druck, sind unglücklich und leiden. Für Führungskräftetrainer Harald Psaridis ist das Elend in der Sandwich-Position jedoch vor allem eines: selbst gemacht.

Screen Shot 2015-02-04 at 17.27.01

Überstunden klopfen, sich abstrampeln für die Anerkennung der Geschäftsführung, unwillige Mitarbeiter motivieren: Das Leben der Führungskraft im Mittelmanagement gleicht häufig einem Leidensweg. Insbesondere schlechte Stimmung im Team, fehlende Akzeptanz sowie unmotivierte Mitarbeiter bereiten vielen Mittelmanagern schlaflose Nächte. Doch oft ist das Leiden selbst gemacht und nur Ausdruck schlechter Führungsqualitäten.

Viel zu viele Chefs sehen es als ihre Hauptaufgabe, Anweisungen zu erteilen. Was im Team passiert und wann ihre Mitarbeiter Unterstützung brauchen, kriegen sie dagegen häufig nicht mit. Kein Wunder, wenn sie dann keine Akzeptanz von den Mitarbeitern erfahren. Merke: Der Schlüssel zur erfolgreichen Führung liegt nicht in einer passiven Position hinter dem Schreibtisch, aus der heraus man Befehle gibt, sondern im persönlichen Einsatz.

Sie möchten den ganzen Artikel „Warum Mittelmanager so häufig leiden“ im Manager Magazin lesen?

Hier geht es weiter …  http://www.manager-magazin.de/unternehmen/karriere/fuehrung-im-mittelmanagement-die-fehler-der-manager-a-1015702.html

 

Previous post

Ten Ways to Fail - 10 Gründe des Scheiterns (3)

Next post

Ten Ways to Fail - 10 Gründe des Scheiterns (4)

No Comment

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.