Allgemein

Leadership: Befähigen statt hoffen

Leadership: Wirkung schlägt Hoffnung

Viele Firmen, Vertriebe oder auch Network-Marketing Unternehmen werden durch das „Prinzip Hoffnung“ geleitet und geführt und nicht durch Leadership. Zu Beginn wird gesagt, was zu tun ist und erst kurz vor dem Ende wird nachgesehen, ob die Aufgabe Resultate gebracht hat. Zwischen diesen beiden Bezugspunkten liegt einzig und alleine die Hoffnung.

 

Wir hoffen, dass die Beteiligten das Richtige machen und greifen nur ein, wenn etwas offensichtlich falsch getan wird. Doch Menschen benötigen etwas anderes. Sie brauchen jemanden, der vorne steht und ihnen am eigenen Beispiel zeigt, wie es geht. Natürlich geht es immer um Ergebnisse, und daher müssen Leader ihr Team auch zu den notwendigen Leistungen befähigen. Befähigung,Training und Coaching aktiviert erst jenes Potenzial, das zu Resultaten führt.

Oft werden Resultate durch Gewalt und Incentives erzwungen, doch das ist der falsche Weg. Befähige Deine Mitarbeiter, dann können sie es auch! Das setzt jedoch eines voraus: Du musst es selbst können, dann kannst Du es anderen beibringen! Erst dadurch kann man sich nur darauf konzentrieren, die Wirkung der Aktivitäten zu überprüfen. Und wenn einmal etwas keine Wirkung zeigt, dann wissen Führungskräfte, was zu tun ist, nämlich sich etwas anderes einfallen zu lassen. Schließlich ist Leadership auch die kontinuierliche Verbesserung um dem Resultat Schritt für Schritt näher zu kommen.

Viel Erfolg beim Umsetzen.

Dein

Harald Psaridis

 

Previous post

„Die Meinungsmacher“ auf RTL

Next post

Wer will die Million?

No Comment

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.