AllgemeinErfolgFührungskräftecoachingFührungskräftetrainingLeadership

Top 20 – Best Companies for Leadership 2013

Die Top 20 “Best Companies for Leadership” 2013

Blick in die Zukunft
Bereits das achte Jahr hat die Hay Group identifiziert, welche Organisationen die “Best Leadership Practices ”  haben und was wir von Ihnen lernen können. (http://www.haygroup.com)

Globale Schlüsselerkenntnisse aus den bisherigen Hay Group Studien sind z.B aus 2010 .:

  •  100 % der besten Unternehmen zahlen männlichen und weiblichen Arbeitnehmer den gleichen Gehalt!
  • 100 % der besten Unternehmen beteiligen  die   lokalen Leadern an den Entscheidungen, die auf ”Headquarter” Ebene getroffen werden um bewährte Praktiken und Ideen zu berü cksichtigen und zu integrieren
  • 95 % der besten Firmen haben eine ‘Family-friendly’ Unternehmenskultur zur Unterstützung der Mitarbeiter!
  • “All the Best Companies” haben einen Pool von potentiellen Führungstalenten und Nachfolgern für wesentliche Aufgaben und Rollen im Unternehmen
  • 90 %  sammeln die “Leadership Development Best Practices” von Tochtergesellschaften und teilen diese mit allen Anderen!
  • Die Best Companies” geben alle Mitarbeiter die Gelegenheit, die Führungsfähigkeiten in der Praxis zu entwickeln!
Lesen Sie mehr dazu direkt bei der “Hay Group”
Speziell in Europa:
  •  Bieten 77 % der besten europäischen Unternehmen eine einfache Möglichkeit von zu Hause arbeiten!
  • 88 % der europäischen Unternehmen sagen, Leadership Development Programme schaffen, entwickeln und aktivieren bessere Mitarbeiter!

Hier ist die Übersetzung der Original Veröffentlichung für 2013 via BUSINESS WIRE:

Hay Group

PHILADELPHIA  — 18.09.2013 —

Hay Group, die globale Managementberatung, veröffentlichte heute ihre Best Companies for Leadership Study und Top 20-Rangliste. Die Studie beurteilt die besten Unternehmen aus aller Welt nach ihrer Führungsarbeit und untersucht, wie sie Talente und innovative Ideen in ihren Reihen fördern. In diesem Jahr führte Procter & Gamble die Liste an, gefolgt von Microsoft, General Electric und Coca-Cola.

Laut der Hay-Group-Studie gehen die besten Unternehmen zielgerichtet und strategisch in der Entwicklung, Förderung und Motivation von Führungskräften auf allen Organisationsebenen vor, damit diese ihre besten Leistungen erbringen.

73 Prozent der Top-20-Unternehmen gaben an, allen Mitarbeitern auf jeder Ebene die Gelegenheit zu geben, Fähigkeiten zur Führung anderer zu entwickeln und auszuüben, während dies nur bei 47 Prozent aller anderen Unternehmen der Fall war.         Diese zukunftsorientierten Unternehmen kalkulieren außerdem im Voraus, welche Rollen derzeit und in Zukunft erfolgsentscheidend sein werden, und identifizieren und entwickeln dann zielgerichtet Führungskräfte mit den richtigen Fähigkeiten, um diese Rollen wahrzunehmen.

Um diesen Prozess zu erleichtern, gaben die Top-20-Unternehmen an, mehr für die Entwicklung neuer und mittlerer Manager zu tun. Dabei griffen sie häufiger auf webbasierte Führungsmodule (72 Prozent vs. 39 Prozent in allen andern Unternehmen), Präsenzschulungen für Führungskräfte (80 Prozent vs. 55 Prozent) und Mentoring durch ranghöhere Manager oder Führungskräfte (68 Prozent vs. 39 Prozent) zurück.

„Die besten Unternehmen für Führungskräfte erkennen, dass viele der Fähigkeiten, die zuvor ausschließlich in gehobenen Führungsrollen als notwendig galten – ein hoher Grad von emotionaler Intelligenz, Engagement für kontinuierliches Lernen, analytisches Denken – heutzutage auf allen Organisationsebenen erfolgsentscheidend sind“, sagte Ruth Malloy, Global Managing Director der Leadership and Talent Practice der Hay Group und Co-Leiterin der Best Companies for Leadership Study.

„Um in dem hochgradig komplizierten und wettbewerbsintensiven Geschäftsumfeld von heute Spitzenleistungen zu erbringen, ergreifen die besten Unternehmen wohlüberlegte Schritte zur Entwicklung und Belohnung der Kompetenzen, die sie heute zu operativer Exzellenz befähigen und die Innovation für morgen ankurbeln.“

82 Prozent der besten Unternehmen für Führungsarbeit vergeben Belohnungen oder Verweise auf der Grundlage strenger Leistungsmessungen im Vergleich zu Zielvorgaben, verglichen mit nur 58 aller anderen Unternehmen. Parallel dazu ermutigen 89 Prozent der Top-20-Unternehmen ihre Mitarbeiter zu schwierigen oder aggressiven Zielsetzungen, verglichen mit nur 69 Prozent aller anderen Unternehmen.

Gleichzeitig fördern die besten Unternehmen für Führungskräfte eine Kultur, die Innovation unterstützt. 76 Prozent der Top-20-Unternehmen belohnen und stimulieren die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Geschäftsbereichen in der Entwicklung neuer Geschäftslinien, verglichen mit lediglich 54 Prozent aller anderen Unternehmen. Darüber hinaus sind die Top-20-Unternehmen auch eher geneigt, ihre Mitarbeiter zum Lernen in Bereichen außerhalb ihrer Spezialgebiete zu ermutigen (70 Prozent vs. 48 Prozent) und Mitarbeiter für wirklich neue und andersartige Geschäftsideen anzuerkennen und zu belohnen (77 Prozent vs. 58 Prozent).

„Es wird schwieriger, rentable Geschäfte auf herkömmliche Weisen zu schaffen und zu führen“, sagte Rick Lash, Direktor der Leadership and Talent Practice der Hay Group und Co-Leiter der Best Companies for Leadership Study. „Unternehmen müssen ihre Verhältnisse zu ihren jeweiligen Märkten überdenken. Die besten Unternehmen sind in der Lage, die Bedürfnisse ihrer Kunden an mehreren Punkten des Verbraucherspektrums vorherzusehen und zu erfüllen. Anstatt einfach Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen, entwickeln sie sich zu integrierten Geschäftspartnern, die ihren Kunden helfen, Lösungen für dringende Bedürfnisse zu finden.“

78 Prozent der Top-20-Unternehmen erklärten, dass ihre Organisation die Mitarbeiter ermuntert, viel Zeit zur Erörterung der zukünftigen Bedürfnisse ihrer Kunde aufzuwenden, während dies nur 55 Prozent aller anderen Unternehmen tun.

Dementsprechend erklärten 90 Prozent der Top-20-Unternehmen, dass ihre gehobenen Führungskräfte die Überlebensfähigkeit des Unternehmens als von der Anpassung an die Entwicklung von Markttrends abhängig darstellten, verglichen mit 70 Prozent aller anderen Unternehmen.

„In Zeiten schneller Veränderungen verlieren viele Unternehmen ihren Fokus und versäumen es, ihre aktuelle Belegschaft in angemessener Weise einzubeziehen und zu befähigen, während sie kurzfristige oder unmittelbare Zielsetzungen verfolgen“, so Lash weiter. „Die Unternehmen, die ihren unmittelbaren Prioritäten nachkommen und ihren Mitarbeitern gleichzeitig ein gemeinsames Zielverständnis vermitteln und Führungskräfte auf allen Ebenen anregen, innovative Ideen beizutragen und umzusetzen, haben eine bessere Chance auf finanziellen Erfolg.“

 

Andere wichtige Erkenntnisse aus der Best Companies for Leadership Study der Hay Group sind :

Die besten Unternehmen entwickeln, motivieren, engagieren und befähigen ihre Mitarbeiter Top 20 Alle anderen Unternehmen
Aktives Management eines Nachfolgerpools für erfolgsentscheidende Rollen 85 % 55 %
Programme zur Entwicklung von Führungsqualitäten, welche die Mitarbeiter besser befähigen, die Ziele und Strategien des Unternehmens umzusetzen 84 % 62 %
Führungskräfte bemühen sich, Leute in Projekte einzubinden, die ihnen persönlich etwas bedeuten 82 % 61 %
Ranghöhere Führungskräfte wenden Zeit auf, um aktiv zur Entwicklung anderer beizutragen 74 % 48 %
Mitarbeiter erhalten Zugang zu Ressourcen für Innovationen, selbst wenn der Erfolg nicht garantiert ist 68 % 47 %
Führungskräfte sind in der Lage, für persönliche und organisatorische Loyalität zu sorgen 84 % 67 %
Die besten Unternehmen legen Wert auf Innovation Top 20 Alle anderen Unternehmen
Strukturierte Gelegenheiten für jüngere Mitarbeiter, um älteren Führungskräften innovative Ideen zu unterbreiten 71 % 54 Prozent
Behandeln Fehlschläge (nach gutem Versuch) als Lernerfahrung und nicht als Schande 72 % 59 Prozent
Messen Mitarbeitern in neuen Start-up-Aktivitäten oder Innovationsbereichen die gleiche Bedeutung bei, wie denen, die für betriebliche Verbesserungen zuständig sind 80 % 56 Prozent
Stellen Mitarbeitern kreative Herausforderungen anstatt eng definierter Aufgaben 78 % 62 Prozent
Die besten Unternehmen haben ein globales Bewusstsein und respektieren Vielfalt Top 20 Alle anderen Unternehmen
Verlangen ein Verständnis globaler Themen als entscheidendes Einstellungskriterium 79 % 46 Prozent
Fördern aktiv das Einstellen von Mitarbeitern aus kulturellen Minderheiten 71 % 34 Prozent
Führungskräfte sind kulturell kompetent und in der Lage, mit kulturell vielfältigen Teams zusammenzuarbeiten 84 % 64 Prozent
Haben einen hohen Anteil von Frauen in gehobenen Führungspositionen 59 % 40 Prozent
Die besten Unternehmen legen Wert auf ökologische und gesellschaftliche Verantwortung Top 20 Alle anderen Unternehmen
Führungskräfte sind Fürsprecher für ökologisch verantwortliche Geschäftspraktiken 89 % 61 Prozent
Unsere Führungskräfte setzen sich aktiv für höhere Umweltstandards ein 86 % 59 Prozent
Aktive Unternehmenspolitik für Nachhaltigkeit und Energieeffizienz 83 % 56 Prozent
Nutzen ihre soziale Unternehmensverantwortung zur Anwerbung von Mitarbeitern 68 % 48 Prozent

Um mehr über die Studie „Best Companies for Leadership“ der Hay Group zu erfahren, besuchen Sie bitte www.haygroup.com

Über die Hay Group-Studie Best Companies for Leadership

Seit 2005 ermittelt die Hay Group die besten Unternehmen für Führungskräfte. An der diesjährigen Umfrage beteiligten sich nahezu 18.000 Einzelpersonen von über 2.200 Unternehmen aus aller Welt. Die Umfrage basierte auf den Antworten von Unternehmen auf einem Online-Fragebogen und Nominierungen von Fachkollegen. Die Teilnehmer der Umfrage kamen aus 125 Ländern, davon 7 Prozent aus Nordamerika, 41,3 Prozent aus Europa, 1,1 Prozent aus dem Nahen Osten, 14,8 aus Asien/Pazifik/Afrika und 35,7 aus Lateinamerika. Die Top-20-Ranglisten der Jahre 2005 bis 2012 finden Sie auf der Best Companies for Leadership-Microsite www.haygroup.com/BCL.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wurde, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung geliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

 

 Und hier die Plazierungen “Global Top 20″:

BCL_2013_Global_list

 

 

 

 

 

 

 

 

Plazierungen European Top 10

BCL_2013_Europe_list

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ist also der Unterschied zwischen den “Besten” und den “Anderen”?

Es ist das Denken und Handeln der obersten Führungsebene!

Sind es echte charismatische “Leader” und“Entrepreneure” mit Weitblick und Visionen, die Menschen in ihrem Unternehmen inspirieren, begeistern, führen und vorallem Interesse an den Mitarbeitern und deren Wirken haben. Die Menschen entwickeln und fördern.

Oder sind es bloß “Manager” die als “Head” die Zahlen und Prozesse verwaltenden, kontrollieren und nur Interesse an der EBIT Marge, dem eigenen Boni und der eigenen Karriere haben.

Wie sagte schon Vergil so treffend:

„Menschen sind wie Musikinstrumente, ihre Resonanz hängt davon ab, wer sie berührt.”

Harald Psaridis führt zum Erfolg!

 

 

Lesen Sie regelmäßig das Wesentliche zu Leadership und Erfolg hier und sehen Sie bei You Tube alle 14 Tage News zu Leadership: http://www.youtube.com/user/PsaridisHarald

Umfangreiche Informationen über Leadership Developement Programme erhalten Sie direkt auf  http://www.harald-psaridis.com

 

 

 

 

Previous post

Selbstdisziplin – so bleiben Sie auf Ihrem Weg!

Next post

Entscheidungsstärke – Wie Sie die richtige Entscheidung treffen!

No Comment

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.